Bild Überwachung

Monitoring nach dem HACCP-Konzept

Skandale um verunreinigte Nahrungsmittel verleihen dem Thema Lebensmittelhygiene eine immer größere Brisanz. Nicht zuletzt deshalb ist jeder lebensmittelverarbeitende Betrieb laut Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) verpflichtet, ein Monitoring nach dem HACCP-Konzept (Hazard Analysis Critical Control Points = Risikoanalyse kritischer Kontrollpunkte) durchzuführen.

INFO! HACCP

HACCP bedeutet die Risikoanalyse eines Prozesses (Hazard Analysis) und das anschließende Bestimmen von Kontrollmaßnahmen (Control Points) an den Schwachstellen (Critical) für diesen Prozess. Es handelt sich um ein vorbeugendes System, das die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleisten soll. Im Fall der Schädlingsbekämpfung versteht man unter diesen Schwachstellen z.B. Einwanderungs- oder Einschleppmöglichkeiten von Schädlingen oder Bereiche, in denen sich Schädlinge durch bestimmte Faktoren gut entwickeln können.

Diese umfassende und zeitaufwändige Aufgabe für die zuständige Lebensmittelüberwachung (Veterinärsbehörde) zufriedenstellend durchzuführen, ist neben dem laufenden Betrieb her für viele Unternehmen nicht zu bewältigen.

Wir unterstützen Sie bei dieser Aufgabe und erarbeiten eine, auf Ihre jeweiligen Bedürfnisse maßgeschneiderte Lösung. Dabei werden nach einer genauen Risiken- und Gefahrenanalyse die entsprechenden Fallen- und Indikatorsysteme (z.B. Köderstationen, Klebe- oder Pheromonfallen etc.) an sinnvollen Stellen eingerichtet. Durch das regelmäßige Überwachen, Beobachten und Protokollieren kann schon frühzeitig das Problem eines Schädlingsbefalls erkannt und die dementsprechenden Maßnahmen eingeleitet werden.

Der Kunde erhält nach jeder Maßnahme eine Auswertung mit allen Befallsdaten. Diese Dokumentation dient somit auch als erforderlicher Nachweis über die ausgeführten vorbeugenden Maßnahmen.

Im Rahmen des Monitorings stehen uns für die zahlreichen Schädlinge verschiedene Fallen- bzw. Indikatorsysteme zur Verfügung:

Fliegende Insekten
  • Spezielle elektrische Fliegenfänger, bei denen die Fliegen als auch andere fliegende Insekten durch hochleistungsfähige UV-Röhren angezogen und mittels einer auf Folie aufgebrachten Leimtechnik festgehalten werden.
  • Trichterfallen, die besonders in feuchten und staubigen Räumen ihre Anwendung finden.
Kriechende Insekten

Spezielle Insekten-Klebefallen, die durch eine Klebefolie – teilweise mit integriertem Lockstoff – z. B. Schaben anziehen.

Nagetiere

Spezielle zugriffsgeschützte Nagerköderdepots, entweder aus hochwertigem Kunststoff oder aus verzinktem Stahlblech.